Sonntag, 24. Juni 2012

Das göttliche Mädchen - Aimée Carter

 Verlag: Mira Taschenbuch
 Broschiert: 298 Seiten
ISBN: 978-3862783267
Preis: 9,99 Euro
Kaufen: hier
Infos zum Verlag: hier


Inhalt:
Eden, Michigan. Hier hin zieht es Kate und ihre Mutter. Eigentlich will Kate überhaupt nicht von New York weg, aber ihrer Mutter geht es sehr schlecht. Sie hat Krebs und wird bald sterben. Sie möchte ihre letzten Tage an einem Ort verbringen, den sie von klein auf kennt und liebt.
Lieben tut Kate an ihrer neuen Umgebung eigentlich nichts. Sie mag die neue Schule nicht und will sich am liebsten von allen fernhalten.
Doch es kommt alles anderes, als Ava, ein Mädchen aus ihrer Schule bei einem Unfall verunglückt. Niemand ist da, um Kate zu helfen, bis aus dem Nichts, ein Junge auftaucht und ihr ein Angebot macht, dass ihre Welt auf dem Kopf stellen wird.
Du hast für mich gekämpft, und denk nicht, ich hätte es nicht gesehen. Du glaubst an mich, obwohl es kaum sonst jemand tut, und ich kann nicht in Worte fassen, wie viel mir das bedeutet.

Meinung:
Vorab möchte ich sagen, dass ich mit keinen Erwartungen an dieses Buch herangegangen bin. Ich wollte uneingenommen sein, deshalb habe ich nach 1-2 Rezensionen aufgehört, welche zu lesen. Die Meinungen waren ja erheblich unterschiedlich. Die einen waren sehr enttäuscht, weil sie sich etwas anderes versprochen hatten und wiederum andere, waren begeistert.
Der Klappentext hört sich wirklich interessant an und spiegelt auch den Inhalt des Buches wieder.

So und jetzt die Frage aller Fragen: Hat es mir gefallen, oder war ich enttäuscht? 
Ganz klar: GEFALLEN!
Ich muss sagen ich war wirklich positiv überrascht, dass es mir so gut gefallen hat.

Der Schreibstil war sehr gut zu lesen. Ich konnte gut in die Geschichte eintauchen und war ziemlich gefesselt davon.

Die Charaktere haben mir gut gefallen, auch wenn sie vielleicht ein bisschen oberflächlich bleiben, aber das hat mich nicht gestört. Kate und Henry, die beiden Hauptpersonen, haben mir sehr zugesagt.

Kate ist eine sehr zurückhaltende Person, die sich am liebsten nur um ihre kranke Mutter kümmern würde. Deshalb zieht sie sich von anderen Menschen zurück. Sie ist mir dadurch aber nicht schwach vorgekommen. Ich hatte immer das Gefühl, das sie eine starke Persönlichkeit hat.

Henry ist ein Typ, der sehr ruhig und zurückhaltend ist. Er wirkt auf mich sehr traurig und verletzlich. Gerade das, unterscheidet ihn von den anderen Kerlen. Aber auch gerade das, macht ihn sympathisch.
Ich kann mich über die Hauptcharaktere also nicht beklagen. 
Ebenfalls erwähnenswert ist Ava als beste Freundin. Sie ist toll. Als Miststück habe ich sie geliebt und als beste Freundin ebenso. Super!

Selbst wenn ich manchmal distanziert bin und so wirke, als wollte ich nicht bei dir sein, ist das nur, weil mir das hier genau so große Angst macht wie dir.

Die Geschichte ist interessant und man findet leicht hinein. Die Idee mit den 7 Prüfungen, die Kate durchstehen muss, ist gut durchdacht doch leider ein bisschen untergegangen in dem Buch.
Die letzten hundert Seiten sind einfach super. Spannend und überraschend. Manchmal hat mich dieses Buch an das Spiel "Cluedo" erinnert. Wer ist jetzt der Mörder? Das Hausmädchen, oder war es doch der Gärtner?
Bis zum Schluss wusste ich nicht, wer es auf Kate abgesehen hat und war dann doch ein wenig überrascht, wer der Böse ist. Ab und zu hätte ein bisschen mehr Spannung vielleicht ganz gut getan, aber ich bin dennoch sehr zufrieden, mit dem Ergebnis.

Fazit: 4/5 Punkten. Ein schönes Buch für zwischendurch. Interessante Story, die bis zum Schluss überraschend bleibt.



Kommentare:

  1. Ah, ich sehe schon, wir sind uns einig. =)
    Eine schöne Rezi hast du da geschrieben. Gefällt mir echt gut. Ich glaube auch, dass die schlechten Kritiken darauf beruhen, dass die Rezensenten völlig andere Erwartungen an das Buch hatten. Keine sind doch immer die besten!

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Hmm eine wirklich schöne Rezi:) Werde das Buch aber wohl trotzdem nicht lesen :D

    LG <3

    AntwortenLöschen
  3. Soo, jetzt muss ich wohl meine Gedanken wieder bedenken <-- Der Satz macht keinen Sinn, egal. Es scheint ja also doch nicht schlecht zu sein, mal schauen wann und ob ich noch einen Blick draufwerfe :D
    Schöne Rezi <3

    LG Plumblossoms

    AntwortenLöschen
  4. Ja ich glaube "keine Erwartungen" haben, ist manchmal schon hilfreich :)
    @ Shan: Ja ich weiß :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich fands ja nicht direkt schlecht, aber auch nichts besonderes... Und ich finde gerade das, was die Beschreibungen ausgemacht hat, ist untergegangen. Aber gute Unterhaltung war es trotzdem :-)
    Schöne Rezension... Und das Folgeband will ich definitiv auch lesen :-)

    Glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Du wurdest getaggt :)

    http://buechersuenden.blogspot.de/2012/06/ich-wurde-getaggt.html

    AntwortenLöschen
  7. ...mhmhmmmm, nachdem ich jetzt Deine Rezension gelesen habe, lese ich das Buch vielleicht doch noch...

    LG


    Kay

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt doch gut. Ich bin gespannt, liegt bereits auf meinem SuB :-)

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
  9. Interessante Rezi ;) Ich habe das Buch auch total toll gefunden. Wenn man von anfang an keine actionreiche Story erwartet, kann man das Buch richtig genießen :)
    lg,
    madi

    AntwortenLöschen
  10. Oh gerade lese ich ganz viele Rezis zu dem Buch! Da will man es noch viel mehr lesen :D
    Schön geschriebene Rezi!!!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  11. Hey, auch du hast einen sehr schönen Blog. Danke, dass dir meiner auch gefällt ... deine Rezi zu "Das göttliche Mädchen" lese ich mir ein andermal durch, bekommen das Buch nämlich mit der Post und lese ungern vorher schon Rezensionen dazu ... lass dir liebe Grüße hier ...

    AntwortenLöschen
  12. Das hört sich doch mal gut an, das merk ich mir mal vor. Danke :)

    AntwortenLöschen
  13. Eine wirklich schöne Rezi!
    Ich wollte mir das Buch heute kaufen, aber sie hatten es nicht mehr! -.-
    Aber ich freue mich schon wahnsinnig auf dieses Buch und bin mal gespannt, wie es auf mich so wirkt :)

    LG Julchen

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...