Dienstag, 12. März 2013

[Rezension] City of Lost Souls - Cassandra Clare

Bildquelle


Verlag: Arena
Gebundene Ausgabe: 682 Seiten
ISBN: 978-3401066677
Preis: 19,99 Euro
Buch direkt kaufen: Amazon
Infos zum Verlag: hier




Inhalt



Die Dämonin Lilith scheint endlich besiegt und Sebastian tot. Doch plötzlich fehlt von seinem Leichnam jede Spur und auch Jace ist unauffindbar. Das Institut setzt alle Hebel in Bewegung, um die beiden zu finden, doch die Suche verläuft ins Leere. Clary macht sich mit jedem Tag mehr Sorgen, bis sie Jace eines Tages im Institut heimlich beobachtet, wie dieser mit Sebastian scheinbar völlig zwanglos und "normal" umgeht....und dann sind sie wieder wie vom Erdboden verschluckt. 
Jace hat sich verändert und ist jetzt unnatürlich mit Sebastian verbunden. Erfährt einer der beiden Schmerz, so fühlt dieses auch der jeweils Andere. Wie soll es also möglich sein, Sebastian zu besiegen, ohne Jace dabei zu gefährden? Zusammen mit ihren Freunden macht sich Clary auf, das scheinbar Unmögliche, möglich zu machen und Jace zu retten...


Meinung


Gewohnt schafft es Cassandra Clare, den Leser in ihre erschaffte Welt zu entführen. Ab der ersten Seite versprüht der Zauber der "Chroniken der Unterwelt" seine Wirkung und ich war erneut direkt begeistert. Doch dieses Mal setzt Frau Clare den Schwerpunkt besonders auf die Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren. Das merkt man intensiv in den ersten beiden "großen" Unterteilungen, während im Abschnitt drei, gewohnt die Spannung und der finale Showdown die Oberhand haben.
Dieser etwas "andere" Schwerpunkt ist zugleich eine tolle Abwechslung, die mich im ersten Abschnitt sehr begeistert hat, aber auch ein wenig "viel", was ich hauptsächlich in der Hälfte des Buches (Abschnitt zwei) empfunden habe.

Aber zunächst einmal kann ich mich wieder positiv über Frau Clares Stil auslassen. Ihre Schreibweise ist einfach fabelhaft und wer auf großartige Beschreibungen, spannend in Szene gesetzte Kämpfe und tolle Dialoge steht, der kann sich auch mit "City of Lost Souls" mehr als zufrieden geben. Die Autorin bleibt sich stets treu und lässt wirklich in keinem Folgeband eine Abschwächung ihres Stils aufkommen. Sie ist eine Meisterin darin, der Geschichte Leben einzuhauchen und im mittlerweile fünften Teil ergänzt sich die Handlung harmonisch an den letzten Band und glänzt mit tollen Ideen, die auch auf fiktiver Ebene glaubhaft wirken. Großartig! 

Zu den einzelnen Charakteren braucht man eigentlich nicht mehr viel sagen. Die Weiterentwicklung jeder einzelnen Person ist schön mit anzusehen und verstärkt das Gefühl, einer glaubhaften Geschichte zu folgen. Aber wie schon oben erwähnt, wird in diesem Band besonders auf die Beziehungen der Charaktere untereinander gesetzt. So erfährt der Leser mehr über Magnus und Alec, Isabelle und Simon, Maia und Jordan und natürlich Jace und Clary. Letztere aber anders als erwartet. 

Besonders Simon und Isabelle haben es mir angetan. Ihre Momente habe ich genossen und geliebt. Simon bleibt mein Lieblingscharakter, weil seine Entwicklung einfach unglaublich toll ist und auch Isabelle überrascht mich mehr denn je, weil sie aus ihrem üblichen Muster ausbricht und ganz andere Seiten zeigt.
Wer meine Meinung zu Jace kennt, der wird sich nicht wundern, dass sein Charakter mich eigentlich sonst kalt lässt. Das hat der Geschichte aber nie einen Dämpfer verpasst, denn ohne ihn, würde die Geschichte einfach nicht SO verlaufen. Das habe ich auch eingesehen. In "City of Lost Souls" ist er jedoch komplett verändert. Sein arrogantes Gehabe hat sich durch seine "Veränderung" ebenfalls geändert. Komisch aber wahr, ich mochte ihn hier ziemlich gerne, obwohl es sich "falsch" angefühlt hat, weil mir gegenüber ein "falscher" Jace steht. Das merkt natürlich auch Clary. Sie kommt aber nicht drum herum, sich trotzdem zu ihm hingezogen zu fühlen. Er ist ja nicht gefährlich ihr gegenüber. So bekommt der Leser eine doch "andere" Beziehungs-Phase der beiden mit, die mir meiner Meinung nach VIEL zu ausgedehnt war. Damit spreche ich den zweiten Teil des Buches an. Ich hatte oft das Gefühl, dass sich die Geschichte in diesem Bereich nicht von der Stelle rührt, und wäre über ein paar Kürzungen froh gewesen oder eine deutliche Abwechslung mit den anderen Charakteren.

Teil drei hat mich aber wieder völlig in seinen Bann ziehen können. Die etwas vermisste Spannung zeigt sich hier im Übermaß und die Seiten sind geflogen wie ein aufgescheuchter Schwarm Sperlinge. Rasant jagt man durch die Kapitel und am Ende findet sich der fulminante Showdown. Einen fiesen Cliffhanger gibt es meiner Meinung nach nicht. Natürlich bleibt einiges offen, sodass die Neugierde auf den abschließenden Band besteht und ich kann euch sagen, dass ich mich enorm freue, aber auch ein wenig wehmütig in die Zukunft blicke. Die Reihe, die Frau Clare hier geschaffen hat, gehört zu den BESTEN, die ich je lesen durfte, und kann jedes einzelne Buch nur weiterempfehlen.


Fazit

Auch mit "City of Lost Souls" zeigt Cassandra Clare ihr Talent. In diesem Band wird besonders auf die Beziehungen der Charaktere eingegangen und macht den fünften Teil dadurch etwas "anders", das zum Einem positiv überrascht, aber auch stellenweise zu VIEL wird. So sehr ich auch die Entwicklung der meisten Personen genossen habe, so waren mir Jace und Clary oftmals "too much". Im letzten Drittel zeigt sich die Autorin aber gewohnt von ihrer besten Seite und begeistert mit spannenden Momenten und einem grandiosen Showdown! Ich vergebe sehr sehr gute 4 von 5 möglichen Punkten!



Kommentare:

  1. Ich liebe die Reihe und dieser Band muss natürlich auch noch unweigerlich in mein Regal. Deine Rezi hat mich schon sehr neugierig gemacht. :-)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Geschichte , wie auch die Blogtour mir dazu sehr gut gefallen hat.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Rezension und das 'too much' kann ich nur unterstreichen...
    Dann warten wir mal aufs Finale :-D

    Glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe die Reihe und freue mich darauf,wenn ich das Buch endlich bekomme :}
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Oh jaaaa!!! Das Finale wird bestimmt EPISCH!!!
    Ich freu mich schon! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  6. Wieder mal sehr sehr schön geschrieben!!! Wehe DU nörgelst noch nal rum :D Ich will nicht, dass es zu Ende geht :/ Lasse mir einfach mal zeit mit diesem Band :D <3

    AntwortenLöschen
  7. Danke Shan! :)
    Loooos, du musst es noch vor Leipzig beenden, damit wir darüber labern können!! :) <3

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe den ersten Band der Reihe nur gelesen und der hatte mir eigentlich gut gefallen, aber ich habe dann im Zweiten Teil aufgehört zu lesen... Keine Ahnung warum, aber ich werde es hoffentlich schaffen, den zweiten Teil vor seinem Kinonachfolger zu lesen :D ( Ja, ich weiß. Jetzt kommt zuerst "City of Bones", aber dann habe ich ja besonders viel Zeit...^^)

    Vielleicht bin ich dann ja irgenwann bei "City of lost Souls" angekommen ;D!

    LG Clara :)

    AntwortenLöschen
  9. Du konntest tatsächlich einfach im zweiten Band aufhören? Das hätte ich nicht geschafft xD
    Ich kann die ganze Reihe einfach nur EMPFEHLEN! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...