Donnerstag, 5. September 2013

Angelfall - Fürchtet euch nicht - Susan Ee [Rezension]

Bildquelle
Verlag: Heyne Verlag
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
ISBN: 978-3453268920
Originaltitel: Angelfall
Preis: 12, 99 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag




Nur nicht auffallen! Keine Aufmerksamkeit erregen! Vorsichtig begibt sich Penryn mit ihrer Mutter und kleinen Schwester auf die Straße. Sie sucht den Himmel ab, doch die Luft schein rein zu sein - aber für wie lange?

Ein Großteil der Welt liegt in Schutt und Asche - zerstört durch Kreaturen, die von Menschen früher angebetet und geliebt wurden - Engel! Diese machen jagt auf die einstigen Herrscher des Planeten ...

Inmitten dieser Katastrophe versucht Penryn ihre Familie irgendwie durchzubringen, als sie urplötzlich Zeuge eines Kampfes unter den geflügelten Bestien wird. Im Affekt rettet sie den schwer verletzten Engel Raffe, der im Kampf seine Flügel verloren hat, kann aber nicht verhindern, dass die anderen Bestien ihre kleine Schwester kidnappen. Penryn und Raffe schließen einen Pakt. Raffe soll seinen Flügel zurückbekommen und Penryn ihre Schwester.



Das hochgelobte "Angelfall" hat schnell mein Interesse geweckt, obwohl ich mit dem Thema Engel eigentlich überhaupt nichts anfangen kann. Ich glaube weder an diese Fantasiegestalten, noch finde ich sie mit ihrer "netten" Art sehr originell und spannend. "Angelfall" hat mich aber gleich neugierig mit einer etwas anderen Charakterisierung der geflügelten Gestalten gemacht.

Mir hat dieses Buch wirklich gefallen, auch wenn es hier und da ein paar Ecken und Kanten gegeben hat, die ich nicht gut, ja schon fast fürchterlich gefunden habe.

Aber der Sprung in die Handlung gelingt mir einwandfrei. Sofort kann sich die bedrohliche Stimmung entfalten. Angst und Furcht liegen in der Luft und die Autorin scheut nicht davor zurück, erbarmungslos und brutal zu sein. Einige Szenen werden schonungslos und unzensiert geschildert und dagegen habe ich definitiv nichts einzuwenden - ich mag es blutig. Stilistisch hat die Autorin mich ebenfalls auf ihrer Seite. Den Fokus auf das Wesentliche gerichtet, bleiben uns Ab -und Ausschweifungen erspart.

Unsere weibliche Heldin erscheint mir in ihrem Wesen nicht unbedingt neu, aber das ist mir egal. Penryn überzeugt durch Charme, Stärke und ihrer oft unfreiwillig witzigen Art. Ihr Wille ist unbezwingbar und ihre körperlichen Fähigkeiten beachtenswert. Eine Kick-Ass-Heldin, die es in sich hat! Raffe, der gefallene Engel, kann es nicht ganz mit ihr aufnehmen, auch wenn er viel stärker, viel schneller und sowieso alles besser kann, als Penryn. Als einzelnes Individuum betrachtet wahrscheinlich sterbenslangweilig, konnte mich das Zusammenspiel zwischen ihm und ihr aber doch überzeugen, vor allem, weil Penryn in seiner Gegenwart einfach unwiderstehlich sympathisch auf verpeilte Art wird. Die aufkeimende Liebesgeschichte entfaltet sich zum Glück in angemessener Geschwindigkeit und wird wahrscheinlich im nächsten Band richtig an Fahrt aufnehmen. 

Wie gesagt, ich mochte die spannende Atmosphäre und die Brutalität, die Frau Ee hier auf den Tisch legt. Die Geschichte verfolgt auch einen eindeutigen roten Faden, darüber hinaus wirken aber einige Handlungen absolut komisch und in meinen Augen sehr unpassend. Da musste ich schon mal mit der Stirn runzeln. Die Mutter schießt aber den Vogel ab. Erstens ist sie mir von Anfang an total unsympathisch, auch wenn sie augenscheinlich wirklich psychisch krank zu sein scheint. Zweitens finde ich viele Momente, in denen sie auftaucht einfach unlogisch zusammengebaut. Ich kann hier leider nicht mehr erzählen, ohne zu viel zu verraten. 

Das Ende ist vollgestopft mit Ereignissen und skurrilen Entdeckungen, dass man meinen könnte, die Handlung wäre aus einer Freakshow entsprungen - nichtsdestotrotz konnten mich die letzten Seiten noch einmal völlig in seinen Bann ziehen und machen so unglaublich neugierig auf die Fortsetzung. Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht!



Mit "Angelfall - Fürchtet euch nicht" ist es der Autorin gelungen, ein spannendes und oftmals brutales Debüt hinzulegen. Penryn, die Heldin der Geschichte, kann mich auf Anhieb durch ihren Charakter überzeugen und das Zusammenspiel mit ihr und Raffe konnte ich gut ertragen. Einige Stellen in der Handlung sind für mich aber nicht ganz rund und von der Mutter möchte ich lieber nicht mehr sprechen. Über den Daumen ist "Angelfall" aber zu empfehlen. Ein Endzeitroman der etwas anderen Art!

Ich vergebe

7/10
Punkten

Kommentare:

  1. Ich möchte das Buch eigentlich auch noch lesen, obwohl auch ich eigentlich nicht so gerne Bücher mit dem Thema Engel lese. Aber ich habe jetzt schon wirklich viele gute Meinungen gehört und auch du scheinst es ja nicht so schlecht zu finden... Da muss ich es mir irgendwann wohl auch mal kaufen :)

    Liebe Grüße,
    Livi
    http://liviliest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die liebe Mama - ich denke von der haben wir noch einiges zu erwarten.

    Die Szenen, die nicht genannt werden können, fand ich auch einfach mehr als skurril :-)

    Wie immer toll beschrieben und die Kritik aus Spoilergründen gut umschrieben <3

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Das Engel-Thema schreckt mich ja auch ein wenig ab um ehrlich zu sein. Spricht mich also nicht wirklich an.
    Deine Rezension macht allerdings wieder neugierig :-)

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Livi und Vanessa, die typischen Engel-Klischees kommen hier so gut wie gar nicht vor! :)
    Ich hoffe es für die Autorin, Steffi - weil sind kann ich sie nicht verstehen xD
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  5. oh mann, das Buch klingt echt nach meinem Geschmack. Im Gegensatz zu dir, Jan, lese ich Engelsgeschichten total gerne :) Die Handlung klingt echt toll und das Cover? Was soll man dazu sagen...? Es sieht einfach klasse aus und man will unbedingt dahinter/hinein schauen ;)

    lg Caterina

    AntwortenLöschen
  6. Da stimme ich dir zu, Caterina! Das Cover ist echt klasse! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ja der totale Engelfan, auch wenn die in einer Geschichte nicht "lieb" sind, von daher freue ich mich total.

    Wegen den skurrilen und seltsamen Anteilen, bin ich aber auch etwas abgeschreckt ^^ aber ich lasse mich einfach mal überraschen ;)

    Deine Rezi ist einfach wundervoll, du schaffst es echt immer perfekt, nicht zu spoilern und trotzdem so zu beschreiben, dass man sich ein sehr gutes Bild vom Buch machen kann <3

    AntwortenLöschen
  8. In Gedanken habe ich das Buch schon 100mal gekauft. Und einmal war es mit mir schon fast an der Kasse der Mayerschen, aber dann hat diese verdammte innere Stimme wieder zugeschlagen ("du hast soooo viel zu lesen gerade" blablabla). Dann hab ich es wieder zurückgestellt.

    Aber ich mag Engel, beim nächsten Mal in der Buchhandlung wage ich einen neuen Versuch ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ach Ally, jetzt übertreibe aber mal nicht! xD Ich werde sonst noch ganz rot^^
    Sarah, diese Stimme kenne ich und wenn ich meinen SuB hier so angucke, dann sollte ich wohl öfters auf sie hören :D Aber behalte das Buch auf jeden Fall im Hinterkopf - ich denke, es würde dir gefallen! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  10. Ich geb Ally vollkommen recht!!! Du hast es sowas von drauf, nur hast du das selbst immer noch nicht verstanden. xD Das kriegen wir aber schon noch hin :P

    Ich bin auch wirklich gespannt, was die irre Mami noch zu bieten hat, ich sehe es allerdings etwas positiver als du. :D

    Liebe Grüße
    Becca

    AntwortenLöschen
  11. Das hast Du ja schön verpackt...Freakshow ist das richtig Wort :D am Ende dachte ich nur, WTF?! :D Irgendwie fand ich die Mutter aber cool...mit so ner Figur rechnet man aber nicht und die hat viele Situationen aufgelockert, weil Penryn dann so gute Sprüche brachte... :D

    AntwortenLöschen
  12. Irgendwie finden alle die Mutter so cool! xD Ich hätte auch auf sie verzichten können - aber vielleicht ist sie ja wirklich noch ein Schlüssel in der Fortsetzung^^

    AntwortenLöschen
  13. "Ich mag es blutig" :D Definitiv mein Lieblingssatz, den ich nur unterstreichen kann ;)
    Mir hat das Buch auch gut gefallen =)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...