Montag, 23. September 2013

Cold Fury - T. M. Goeglein [Rezension]

Bildquelle
Verlag: Heyne Verlag
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
ISBN: 978-3453267695
Preis: 13,99 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag




Sara Janes gesamte Familie arbeitet in der eigenen Bäckerei und nie hätte sie es für möglich gehalten, der Frieden in ihrem Heim könnte einmal gestört werden. Die Familie bleibt lieber unter sich, aber das hat Sara noch nie gestört. Doch in letzter Zeit treten immer häufiger Spannungen auf, die vor allem zwischen ihrem Vater und Onkel aufkommen - aber worum es genau geht, kann Sara nicht in Erfahrung bringen.

Als sie am Abend ihres Abschlusses nach Hause kommt, findet sie die Wohnung verwüstet und leer vor. Von ihren Eltern und ihrem Bruder fehlt jede Spur. In Panik durchsucht sie das Haus und wird aus heiterem Himmel angegriffen. Jedes andere Mädchen hätte nicht den Hauch einer Chance gehabt, doch Sara Jane ist in Kampfsport ein Naturtalent und so kann sie den Gegner bezwingen und flüchten.

Ehe sie sich versieht, ist Sara in einem Netz aus Geheimnissen gefangen, das weit in die Geschichte der Familie zurückreicht und ein ganz bestimmtes Notizbuch dabei eine wichtige Rolle spielt. Genau dieses findet sie und genau dieses Buch wollen noch ganz andere Leute - gefährliche Leute, die vor nichts zurückschrecken! 



"Cold Fury" ist ein Buch, das einem im Vorbeigehen begegnet und von dem man im ersten Moment nicht weiß, was man davon halten soll. Die Geschichte klingt sehr "normal", verpackt mit viel Action. Dazu eine weibliche Heldin, die es laut Klappentext echt drauf haben soll. Ich war dann doch neugierig, was mich letztendlich erwartet und konnte dieses Buch daher nicht lange ungekauft lassen.

Der Einstieg verläuft anders als erwartet. Der Autor hat sich wahnsinnig viel Mühe gegeben, der Protagonistin Platz zum Vorstellen zu geben. Auf den ersten 100 Seiten geschieht eigentlich nicht viel Spannendes, dennoch erfahren wir sehr viel aus dem Leben unserer Heldin. Mir hat das sehr gut gefallen, da ich hinterher das Gefühl hatte, Sara Jane wirklich gut zu kennen. Klar, man hätte das ganze Prozedere auch verkürzen können, aber vielleicht wäre dadurch auch das Gesamtbild des Umfeldes - damit meine ich vor allem die Familie - nicht ganz zum Vorschein gekommen. So aber hatte ich den perfekten Überblick über die gesamte Sippe - wie sie leben, miteinander umgehen, wie alles langsam auseinanderbricht. 

Sara Jane war mir direkt sympathisch. Kein langweiliger Charakter, aber auch eben nicht sonderbar "anders" - eher normal, wie ein typisches Mädchen in ihrem Alter. Durch diese große Kennenlernphase im Buch war sie mir schnell vertraut und wirkt in keinster Weise platt, sondern besitzt viel Tiefe und Persönlichkeit. Auf ihr liegt auch der Fokus, dabei bleiben die Nebencharaktere eher klein gehalten, aber trotzdem schön verziert. Etwas größere Bedeutung bekommen natürlich ihr Vater und ihr Onkel - letzterer ist vor allem in der Vergangenheit wichtig für Sara gewesen.

Dieser hat Sara schon früh zum Kampfsport gebracht. Sie hat gelernt sich zu verteidigen und dieser Aspekt im Buch war einfach total COOL! Sara Jane kann sich schlichtweg einfach selber schützen und ist dadurch natürlich nicht das Opfer, wie viele Mädchen, in anderen Geschichten. Ihre Welt gerät zwar völlig aus den Angeln, aber sie weiß sich immer zu helfen, wenn es hart auf hart kommt - vermöbelt Typen, die im Gegensatz zu ihr wahre Schränke sind, boxt sich so mit viel Power und Kraft durch die schwierige Zeit. 

Laufen die ersten 100 Seiten noch gelassen und ruhig ab, so ändert sich dies danach schlagartig. Viel Action, viele Kämpfe, viele Geheimnisse zieren Saras Weg auf der Suche nach ihrer Familie. Auch wenn schnell klar wird, in welchen Kreisen sich das Familiendrama bewegt, habe ich die Atmosphäre des Mafia-Ambiente sehr genossen - auch, weil ich Geschichten in dieser Szene kaum gelesen habe!

Auf eine Liebesgeschichte verzichtet T. M. Goeglein fast gänzlich und kleine Annäherungen sind das höchste der Gefühle, was dem Leser vorgesetzt wird. Sehr schade finde ich das nicht, auch wenn ich fast sicher bin, dass in der Fortsetzung dieser Aspekt mehr Raum bekommt. Das Buch liest sich zu Beginn fast wie eine Art Tagebuch, in dem Sarah Jane viele Momente aus ihrem Leben erzählt. Später wird der Stil sehr rasant - als würde man direkt mit der Protagonistin durch die Handlung hetzen! Ich bin gespannt, wie der Autor das Geflecht aus Lügen und Intrigen weiterführt.



"Cold Fury" konnte mich positiv überraschen. Eine wunderbar kämpferische Heldin, die sich nicht unterkriegen lässt und ihren Grips genauso gut einsetzen kann, wie ihre Fäuste. Auch wenn die ersten Kapitel eher ruhig ablaufen, so kann die Protagonistin den Leser direkt mit in ihre Welt ziehen, ihn auch bis zum Schluss an der Hand halten und durch eine turbulente Handlung führen, die mit Geheimnissen, Intrigen und Kämpfen trumpft. Und an die Bösen da draußen - NEHMT EUCH IN ACHT VOR SARA JANE! 


Von mir gibt es verdiente

8/10
Punkten

Kommentare:

  1. Klingt ganz gut! :) Ob es etwas für mich ist, bin ich nicht sicher...gibt ordentlich Haue...mhm xD
    Schöne Rezi! <3

    LG Becca

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich echt klasse an! Genau noch einem Buch für mich! Klar, wenn der Anfang nicht gleich mitreißend ist, ist das schon ein kleiner Nachteil, aber ich finde es auch wichtig die Charakter kennen zu lernen :) da kann man dann bestimmt darüber hinweg sehen! Ich fände es auch schön mal wieder ein Buch ohne Liebesgeschichte im Mittelpunkt zu lesen! :D Also "Cold Fury" klingt ganz nach meinem Geschmack :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Becca!! :) Ich würde sagen ja - aber ich kenne deinen SuB, als kann es erst einmal warten :D
    So sehe ich das auch, Katherina. Langweilig war es ja am Anfang auch nicht! :D
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, Mafia-Bücher sind jetzt nicht so meins, auch wenn du uns das Buch natürlich wieder sehr schmackhaft machst. Ich lass trotzdem die Finger davon, hihi :D <3

    AntwortenLöschen
  5. Da habe ich schon gemischte Rezensionen zu gelesen, aber es interessiert mich nach deiner Rezi schon sehr!

    AntwortenLöschen
  6. hört sich echt gut an, kommt auf jeden Fall auf meine WL! =)

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...