Mittwoch, 2. Oktober 2013

Clockwork Princess - Cassandra Clare [Rezension]

Bildquelle

Verlag: Arena
Gebundene Ausgabe: 616 Seiten
ISBN-13: 978-3401064765
Preis: 19,99 Euro
Direkt kaufen: Amazon




Tessa steckt mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen und kann sich dennoch nicht voll und ganz auf ihren großen Tag konzentrieren - Mortmain ist immer noch auf freiem Fuß und Tessa weiß, dass er sie unbedingt braucht, um seine Pläne, die Schattenjäger zu vernichten, in die Tat umzusetzen. Seine Clockwork-Armee wird immer stärker! 

Doch nicht nur dieser starke Gegner zerrt an ihrer Kraft - auch wenn Tessa weiß, dass sie bald heiraten wird, schlägt ihr Herz nicht nur für einen Jungen. Jem und Will sind beide fest in ihrem Herzen verankert, dennoch ist ihre Entscheidung gefallen - oder doch nicht?



Natürlich musste ich "Clockwork Princess" direkt besitzen und natürlich musste ich "Clockwork Princess" auch direkt lesen. Es handelt sich bei der Autorin schließlich um Cassandra Clare und ich bitte euch - Engel und Prinz waren absolut erste Sahne, da darf die Prinzessin nicht fehlen. Und ich war aufgeregt, hatte Angst, wie Frau Clare alles enden lässt, weil man sich ja doch immer sein persönliches Ende zurechtspinnt und dann auch hofft, dass es genau so abläuft. Aber wenn wir ehrlich mit uns sind, dann weiß man bei dieser Autorin doch eigentlich recht schnell, für welchen Kerl sich das Mädchen am Ende entscheidet oder nicht? Ich wusste es und habe dennoch immer gezweifelt (Frau Clare schafft es immer mich zweifeln zu lassen!!), von meiner Seite eher gehofft, dass es dann doch vielleicht anders kommt, und und und .... und dann liest man das Ende und ist doch ganz perplex, wie es endet. Gut? Schlecht? Dazu später mehr. 

Ich habe die erste Seite gelesen und war schon ab dem ersten Wort verzaubert. Ich glaube bei den Büchern von Cassandra Clare kann ich nicht objektiv bleiben - es geht nicht, dazu liebe ich ihren Stil einfach zu sehr, liebe ihre Charaktere, ihre erschaffene Welt, die komplette Idee einfach abgöttisch, als das ich dabei noch sachlich bleiben könnte. So habe ich mich erneut in ihren Worten verloren und mich ein letztes Mal in die Welt der Schattenjäger verirrt. Kann es sogar sein, dass mich die Reihe mehr begeistert hat, als die super-geniale "City of..."- Reihe? Ja, ja, jaaaaaaa! Hier gibt es zwar Will, der Jace ziemlich ähnlich ist, aber nicht komplett bescheuert und ich mochte ihn von Band zu Band mehr. Ich war von Anfang an immer auf der Seite von Jem und habe natürlich mit ihm und Tessa mitgefiebert, anstatt mit ihr und Will. 

Sowieso gibt es hier eine Fülle von Charakteren, die einem im Verlauf der Geschichte begegnet und die man wirklich kennen und lieben lernt. Die Lightwood Brüder Gabriel und Gideon, das Zimmermädchen Sophie, Charlotte und Henry und ganz frisch mit dabei - Wills Schwester Cecily. Und dann entstehen Pärchen und Freundschaften, die ich so wahnsinnig gerne mitverfolgt habe.  Man ist einfach so in der Geschichte drin, dass man denkt, man würde alles hautnah miterleben. Bei Cassandras Büchern verliert man sich wirklich in der Handlung!

Apropos Handlung. Die ist gestickt wie eh und je - typisch aufgebaut, wie schon die Vorgänger. Der Weg zum Finale ist geprägt mit vielen Wendungen, spannenden Kämpfen, emotionalen Momenten. Trotz des großen Umfanges ist mir keine einzige Durststrecke begegnet - jedes Kapitel hatte etwas Besonderes. Dazu wirkt sich der Perspektivenwechsel erneut sehr positiv auf die Handlung aus. So bekommt der Leser von jedem Charakter persönlich seine Geschichte erzählt und wirken viel greifbarer, echter, vertrauter. Jems Krankheit, Wills Zerrissenheit, Tessas Zerrissenheit, Sophies stärker werdende Gefühle zu Gideon usw. ....

Das Finale findet ein spannendes und würdiges Ende und ich war mit dem Ausgang rundum zufrieden und glücklich - egal, wie sich Tessa am Ende entscheidet, es hat einfach gepasst. Dann kommt der Epilog und hier kann ich mir denken, dass es einigen einfach "too much" wird. Mir persönlich nicht, ich hab den Epilog geliebt, wie keinen Zweiten, auch wenn Frau Clare hier übelst übertreibt und noch einmal alles rausholt, was rauszuholen ist. Kitschig, es wurde sogar ziemlich kitschig - aber auch das hat mir gefallen. Bei jedem anderen Buch hätte ich aufgeschrien und den Autor verflucht, so ein doofes Anhängsel mit aufzuführen, obwohl doch vorher alles so gut gepasst hat. Aber hier? Einfach nur LIEBE!




Ich glaube eine objektive Meinung zu "Clockwork Princess" könnt ihr von mir nicht verlangen. Wahrscheinlich hätte mich Frau Clares Einkaufsliste schon in Ekstase versetzt, aber hier? LIEBE! Ich weiß einfach nicht, wie diese Frau es jedes Mal schafft, mich so einzufangen. Ich liebe die Chroniken der Schattenjäger und ich liebe auch diesen absolut genialen Abschluss, auch wenn der Epilog so dermaßen übertrieben daherkommt (ich hab ihn geliebt!!!), ja schon fast kitschig wirkt. Das alles war mir egal - das ganze Buch war erneut ein Genuss auf höchster Ebene und ein bombastischer Abschluss. Leute, lest diese Reihe - für mich sogar noch ein bisschen besser, als die Geschichte um Clary und Jace!


Der Prinzessin stecke ich einen Ring an den Finger und vergebe

10/10 
Punkten!

Kommentare:

  1. Eine wirklich tolle und überzeugende Rezension ^^. DU hast mich richtig mitgerissen. Ich muss die Reihe einfach haben habe habeeeeeeeeeeen! =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich irgendwie immer ein bisschen vor der Reihe gedrückt, aus Angst, dass sie mir nicht so gefällt wie die Geschichte um Clary und Jace, aber dein Fazit hat mich überzeugt ;) Die ganze Rezension konnte ich leider nicht lesen, ich weiß ja nicht, ob du da was aus den ersten beiden Bänden "verrätst" ;) Werde ich aber nachholen, wenn mich dein Fazit schon so überzeugt hat, will ich gar nicht wissen, was deine Rezension "angerichtet" hätte :D

    Jetzt MUSS ich die Reihe auf jeden Fall bald lesen ;D

    Liebe Grüße
    Lisa
    von tinybookowl.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe The Infernal Devices auch einfach nur geliebt *__*
    Ahh und das Ende! Mir ging es beim Lesen genau wie Tessa, ich konnte mich einfach nicht zwischen Will und Jem entscheiden und dann ... BÄM kommt der Epilog.
    Natürlich, der war super kitschig, aber auf Englisch ist mir das nicht aufgefallen und zweitens war ich ziemlich mit meinen Feelings beschäftigt.
    Noch heute bin ich mir nicht sicher ob ich glücklich oder tottraurig über das Ende sein soll.
    xx
    Rin

    AntwortenLöschen
  4. Ganz toll geschrieben :O :'(...ich lese die Reihe bald bald bald...am liebsten SOFORT! :D

    Diese Liebeserklärungen scheinen dir zu liegen...du solltest also öfter (deiner Meinung nach) unsachlich werden. xD

    Interessant ist, dass du der Princess gleich nen Ring an den Finger steckst. Ich hoffe, ich bin eingeladen! :P

    Liebe Grüße Becca ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich lese das Buch auch gerade und bin fast am Ende angelangt. Jetzt hast Du mich wirklich neugierig auf den Epilog gemacht und ich muss mich echt beherrschen, nicht einfach vorzublättern. :-)
    Ich finde die Reihe auch einfach genial, obwohl ich anfangs Zweifel hatte, ob dies nicht nur ein Abklatsch der "City of" - Reihe ist, aber weit gefehlt! Ich finde sie sogar noch besser!
    Das einzige, was ich nicht gelungen finde, ist der Stammbaum auf der Rückseite des Covers, da er viel zu viel verrät. Das hätte der Verlag meiner Meinung nach anders lösen müssen.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. @Anja: Danke, dann lass dich nicht aufhalten und hol dir am Besten gleich die komplette Reihe! :D
    @Lisa: Freut mich, dass ich dich mitreißen konnte! Unbedingt bald lesen! <3
    @Rin: Ich bin so froh über den Epilog - ich fands so cool! :D
    @Becca: Danke dir! :) Spätestens zum "Duell" musst du die Reihe lesen xD
    @Petra: Dann bin ich ja auf deine Meinung gespannt und wie dir der Epilog gefällt!^^ Die Stammbaum am Ende hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht gesehen :D

    LG Jan

    AntwortenLöschen
  7. Was? Du heiratest? :D Kann mich deiner Lobeshymmne nur anschließen, Clare 4 President! :) Eine total tolle mitreißende Rezension, Clockwork Jan <3

    AntwortenLöschen
  8. Welch Ehre, mein Burgfräulein in Nöten! <3 xD

    AntwortenLöschen
  9. Der Stammbaum ist nicht am Ende, sondern auf der Rückseite des Schutzumschlags. Normalerweise nehme ich den gar nicht ab, aber dieses Mal wollte ich vor dem Lesen das Buch komplett anschauen. Böser Fehler. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Bei so einer tollen Rezension bekommt man ja direkt das Gefühl, die Reihe lesen zu
    -müssen-.
    Kompliment und liebe Grüße *g*

    AntwortenLöschen
  11. This page truly has all of the info I wanted
    about this subject and didn't know who to ask.

    Feel free to visit myy blog post :: Staffing Agencies In Los Angeles Ca

    AntwortenLöschen
  12. Habe gerade mit dem 3. Teil angefangen und eigentlich freue ich mich auch schon total darauf, allerdings habe ich schon City of Heavenly Fire gelesen und weiß dem entsprechend auch schon wie es grob ausgeht. Das finde ich wirklich schade und es hat mich auch teilweise echt wütend gemacht, wie Clare einfach davon ausgeht, dass man alle ihre Bücher ließt und diese auch noch in der Reihenfolge wie sie erschienen sind....
    Ich hoffe, dass ich trotzdem Spaß mit dem Buch haben werde und doch ein paar kleine Überraschungen auf mich warten :)
    LG
    Melina

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...