Sonntag, 27. Oktober 2013

Throne of Glass - Die Erwählte - Sarah J. Maas [Rezension]

Bildquelle

Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag 
Gebundene Ausgabe: 500 Seiten
ISBN-13: 978-3423760782
Originaltitel: Throne of Glass
Preis: 17,95 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag




Celeanas Leben scheint besiegelt - die Sklavenarbeit in den Salzmienen von Endovier ist hart und es ist nur eine Frage der Zeit, bis man zerbricht ...
Doch plötzlich ist da dieser Hoffnungsschimmer, als sie von Kronprinz Dorian zu seinem Champion auserkoren wird. Sie soll sich gegen 23 kampferprobten Männern beweisen und in schwierigen Tests ihr Können zeigen. Der Gewinner des Wettkampfes soll des Königs persönlicher Assassine werden und nach 4 Jahren Pflicht winkt die Freiheit. Mit der Zeit findet sie gefallen an Dorian und auch Chaol, Captain der Leibgarde, lässt sie nicht kalt. Doch schon bald hat Celeana größere Sorgen - immer mehr Wettkampfteilnehmer werden brutal abgeschlachtet und niemand weiß, wer dahinter steckt. Celeana ahnt noch nicht, dass ihr Schicksal sie zu etwas Größeren auserkoren hat und ein Kampf gegen das Böse unausweichlich ist ...


Von "Throne of Glass" wurde mir auf der Frankfurter Buchmesse so vorgeschwärmt, da konnte ich einfach keinen Weg dran vorbei finden - auch wenn ich es schon davor beäugt hatte und es als nicht ganz "mein Fall" eingestuft habe. Zu sehr High Fantasy, dachte ich mir im ersten Moment und schon war das Buch wieder vergessen!

Im Nachhinein hat mich dieser Punkt so gar nicht gestört, weil die Handlung zum Großteil in einem Schloss spielt und die typischen Ausmaße des HF so minimalisiert wurden. Meine Probleme hatte ich eher mit dem Einstieg und mit unserer Heldin. Die Autorin wirft den Leser mitten in die Welt von Erilea, der zusehen muss, wie er zurecht kommt. Ich hätte mir ein wenig mehr Input gewünscht, mit Erläuterungen und Erklärungen. Dafür kommt die Geschichte aber ziemlich zügig in Fahrt, was auch zum Teil an dem einfachen Stil liegt. Flink kann man sich seinen Weg durch die Seiten bahnen.

Die Protagonistin war mir im ersten Moment vor allem eines - UNSYMPATHISCH! Mir war sie zu forsch, zu laut und vor allem zu arrogant. Die Beste von allen und niemand kann ihr etwas. Ehrlich, ein bisschen Selbstbewusstsein ist doch in Ordnung, aber doch nicht auf so unsympathische Art und Weise. Mit der Zeit hat sich meine Meinung über Celeana aber geändert. Gott sei Dank - zum Ende hin mochte ich sie richtig gerne. Da habe ich sie als toughe, starke Frau gesehen, die Sympathien weckt! Warum ändert sich das? Weil man sie einfach besser kennenlernt und hier und da auch mal die eine oder andere Schwäche an ihr erkennt. Sie wirkt nicht mehr so unnahbar und kalt - zudem hat sie eine humorvolle Ader und damit kann man bei mir immer punkten!

Das Buch teile ich einfach mal ganz grob in zwei Hälften. Die erste Hälfte, in der Celeana aufs Schloss gebracht wird, alles kennenlernt und mit dem Training für die Wettkämpfe beginnt. Gelegentlich zieht sich diese Hälfte bleibt aber größtenteils doch ziemlich interessant. Über den Übergang zur zweiten Hälfte, wo dann endlich die Wettkämpfe beginnen, auf die ich mich schon wahnsinnig gefreut habe - endlich mehr Action, endlich mehr Power, kann ich eigentlich nur enttäuscht sein. Wo war da bitteschön was? Die Prüfungen/Wettkämpfe werden viel zu schnell abgehandelt, einfach übersprungen und sind unspannend und langweilig. Hier wären knifflige Aufgaben, spannende Kämpfe doch nicht zu viel verlangt oder? Da habe ich mir Hoffnungen gemacht, die nicht erfüllt wurden. 

Aber da gibt es ja zum Glück noch den Punkt mit den mysteriösen Morden an den Wettkampfteilnehmern. Hätte dieser Part im Buch gefehlt, dann wäre "Throne of Glass" wirklich eine Schlaftablette! So aber konnte sich die Geschichte in eine Richtung entwickeln, die ich sehr gerne mochte. Auch wenn das Buch in vielen anderen Bereichen sehr vorhersehbar ist, so konnte mich dieser Bereich überraschen. Wer steckt hinter den Morden? Wer kann so grausam sein, das Opfer komplett auszuweiden und das Gehirn zu "entwenden"? Meine Neugierde war entfacht und so habe ich mich mit Celeana auf Spurensuche begeben, auch wenn sie eher unfreiwillig macht. Ich war echt gespannt und kann mich über den weiteren Verlauf nur positiv auslassen, auch weil dieser Teil dann doch einen größeren Fokus bekommt.

Das Beziehungsdreieck dagegen gehört definitiv zu den vorhersehbaren Bereichen. Ganz nett zu lesen, aber auch total typisch. Nichtsdestotrotz war das aber auch kein Punkt, der störend gewirkt hat. Im letzten Drittel steht die Spannung im Vordergrund und die Autorin hat es wunderbar geschafft, mich neugierig auf die Fortsetzung zu machen.


Es ist nicht abzustreiten, dass "Throne of Glass" einige Macken hat. Celeana war mir am Anfang viel zu unsympathisch und etwas mehr Input wäre nett gewesen - im weiteren Verlauf kann die Geschichte und auch die Heldin mehr und mehr überzeugen. Zwischendurch gibt es kleine Tiefs, aber das letzte Drittel reißt meine Laune noch einmal nach oben und macht "Throne of Glass" doch etwas besser als "nur" Durchschnitt und den Folgeband fast schon zur Pflicht - neugierig bin ich allemal!

Ich vergebe

7/10
Punkten

Kommentare:

  1. Ich krieg es jetzt auch bald <3 <3
    Deshalb kann ich gerade nur Dein Fazit lesen :D

    Lieben Gruß

    Rica

    AntwortenLöschen
  2. Dann bin ich ja gespannt, wie es dir so gefällt! :D
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  3. Na, wer weiß, wann ich dazu komme, es zu lesen.... :D

    AntwortenLöschen
  4. Also in letzter Zeit hab ich echt viel von dem Buch gehört, ich glaube, ich muss es auch mal lesen, vor allem da mir die Vorgeschichte, die es für kurze Zeit als kostenloses Ebook gab, gut gefallen hat :)

    LG Jana

    AntwortenLöschen
  5. Na endlich, ich habe schon eeeeewig auf deine Rezension gewartet. Zu deinen Kritikpunkten kann ich nur wieder sagen: Sie werden im nächsten Band alle restlos ausgemerzt. Die Beziehung entwickelt sich absolut untypisch und wird dich noch richtig überraschen. Im zweiten Band wirst du auch deutlich mehr Action, Details und Hintergründe erfahren und OMG Celaena wird sich soooo gut entwickeln du wirst es lieben. Vor allem was die Arroganz angeht - die wird in manchen Teilen brechen. Aber lass dich überraschen. Der erste war gut - aber der zweite ist einfach nur phänomenal!!!

    Schöne ausführliche Rezension. :)

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt bin ich doch froh, dass ich es nicht genommen habe, war ja schon ein bisschen neidisch ;) Deine Kritikpunkte kann ich voll uns ganz verstehen und mir ist meine Lesezeit einfach zu rar, um mich mit solchen Büchern dann abzuplagen xD
    Danke, für den Tipp, der nebenbei gesagt, auch noch toll geschrieben ist! <3

    AntwortenLöschen
  7. Wenn sie nicht so unsympathisch wäre, klänge es ja wirklich gut :o
    Hab bei nem Gewinnspiel dazu mitgemacht. Ich überlasse die Entscheidung, es zu lesen, einfach der Losfee :-D

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja froh, dass du trotzt der zahlreichen Kritikpunkte auch einige gute gefunden hast, und so freue ich mich dennoch darauf, das Buch zu lesen. Vor allem, weil Teil 2 ja um so vieles besser sein soll.

    Wunderbare Rezension <3 ich bin echt gespannt, in wie weit sich unsere Meinungen dann decken werden.

    Liebste Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
  9. @Nazurka: Jaaa, ich bin jetzt total gespannt auf den zweiten Band. Wenn der so weiter macht, wie Band 1 endet, dann werd ich ihn lieben! :)
    @Shan: Danke, mein Herz <3 Vielleicht, wenn Band 2 genial sein sollte, überrede ich dich doch zur Reihe! xD
    @Steffi: Ich drücke dir die Daumen - ich denke, dir würde der erste Band gefallen! :)
    @Ally: Danke, Ally! <3 Dir wird das Buch sicherlich auch gefallen - schlecht war es ja wirklich nicht! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  10. Okay, dann drück ich mir jetzt umso mehr die Daumen :-)

    AntwortenLöschen
  11. Einen schönen Blog hast du. ich verfolg dich mal. Wenn du magst schau doch mal bei mir vorbei.

    http://pinkisplauderstube.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. So etwas verspätet aber wie sagt man: Besser spät als nie xD
    Also unter den englischsprachigen Buchtubern/bloggern, wir dieses Buch/diese Reihe (gibt ja schon 'nen zweiten Band), total gehypte! Daher war ich auch so gespannt darauf was du dazu sagen würdest.

    Auch wenn du jetzt nicht ganz so unheimlich begeistert bist, hat sich mein Wunsch dieses Buch zu lesen, durch deine Rezi nur noch noch mehr gefestigt, und da ist ja auch schon was... oder? xD

    AntwortenLöschen
  13. Ja xD
    Aber schlecht war es ja wirklich nicht! :) Ich bin auch schon ziemlich gespannt auf die Fortsetzung ^^

    AntwortenLöschen
  14. Auf dieses Buch bin ich auch schon super gespannt :)
    Tolle Rezension und richtig schöner Blog!!

    be-brave-read-books.blogspot.com

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...