Mittwoch, 8. Januar 2014

Was ich dich träumen lasse - Franziska Moll [Rezension]

Bildquelle

Verlag: Loewe Verlag
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
ISBN: 978-3785578452
Preis: 14,95 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag



Das Leben ist schön. Für Elena ist es das. Sie steht kurz vor dem Abitur und alles läuft wirklich perfekt - was vor allem an Rico liegt. Seit Elena ihre große Liebe gefunden hat, fühlt sich das Leben so lebendig an. Jeder Tag, jede Sekunde mit ihm ist so wertvoll, so kostbar, so absolut fantastisch ... bis ein schrecklicher Unfall Rico ins Koma reißt und Elena ohne Vorwarnung aus der Bahn wirft. Um Rico aus der Dunkelheit zu befreien, tut Elena alles. Sie spricht mit ihm, lässt Erinnerungen an vergangene, schöne Tage auferstehen und arbeitet eine Top-Ten Liste ab, die er vor einiger Zeit angefertigt hat. Das alles ... für die Liebe!


Bevor ich in "Was ich dich träumen lasse" versunken bin, hatte ich keine großen Erwartungen. Ich wusste nicht so recht, was kommt, hatte mich nur durch das wunderschöne Cover und den interessant klingenden Klappentext neugierig machen lassen. Vielleicht eine kleine, harmlose, eventuell auch traurige Geschichte, die mich für ein paar Lesestunden unterhalten kann? Nicht direkt. Franziska Moll hat etwas anderes geschafft - mich zu überraschen, und zwar dermaßen POSITIV!

Aber aller Anfang ist schwer und so waren die ersten Seiten ganz anders als erwartet. Hatte ich vor dem Start noch gehofft, mit einem lockeren Schreibstil durch die Geschichte zu flitzen, so wurde ich je ausgebremst. Frau Moll schreibt etwas ungewohnt. Die Sätze sind größtenteils ziemlich kurz gehalten und wirken auf den ersten Blick wie monoton, ganz ohne Klang und Hall. Auf den zweiten Blick jedoch kann sich die gesamte Wirkung der Worte entfalten. Nach einigen Seiten der Eingewöhnung konnte ich gar nicht genug von diesem fabelhaften Stil bekommen. Jedes Wort, jeder Satz scheint so intensiv zu sein, so eindringlich, als würde er mich direkt ansprechen. Ganz große Klasse!!

Darüber hinaus ist der Erzählstil ebenfalls sehr besonders. Die Geschichte wird aus der Sicht von Elena erzählt und nach dem Unfall von Rico erfährt der Leser viele Geschichten der beiden aus der Vergangenheit, wenn Elena direkt mit Rico spricht oder so für sich alleine an die schöne Zeit zurück denkt. Auch dann sind ihre Worte immer direkt an ihren Liebsten gerichtet und fangen ganz oft mit "Weißt du noch ..." an. Dabei ist das Gefühl von "in Erinnerungen schwelgen" ganz deutlich spürbar und man fühlt sich, als würde man etwas ganz persönliches mit anhören. Ich kann gar nicht aufzählen, wie oft ich Gänsehaut bekommen habe, so stark konnten mich die Worte erreichen!

Die Handlung kommt ziemlich schnell in Fahrt. Zu Beginn lernen wir Elena und Rico kennen und mir waren beide sofort sympathisch und die Liebe deutlich spürbar. Nach dem tragischen Unfall begegnet uns natürlich eine andere Protagonistin, verändert, unter Schock, oft unvernünftig, aber sehr real dargestellt. Durch Elenas Rückblicke an die gemeinsamen Momente mit Rico haben wir auch die Chance ihn besser kennenzulernen. Neben diesem Hauptstrang laufen auch noch vereinzelt kleine Nebenpunkte, wie zum Beispiel das Verhältnis von Mutter und Tochter und lassen die Geschichte dadurch komplexer wirken. Die Idee mit der Liste, die Elena dann für Rico abarbeitet, bietet tollen Stoff für die Zeit in der Gegenwart. Elenas Gedanken, Gefühle, ihre innere Zerrissenheit, ob sie überhaupt das Richtige macht, werden ehrlich und glaubhaft übertragen.

Auch wenn das Buch nur 250 Seiten besitzt, so hat es die Autorin wunderbar geschafft, eine starke und vor allem intensive Geschichte aufzubauen, die sich auf den letzten Seiten gefühlsmäßig einfach nicht mehr steigern lässt. Wer gerne bei traurigen Geschichten weint, der soll doch bitte dieses tolle Buch lesen!


Ich bin immer noch erstaunt, wie es die Autorin geschafft hat, mit so wenigen Seiten, so viel zu erreichen. "Was ich dich träumen lasse" ist stilistisch betrachtet genau mein Buch. Jeder Satz und jedes Wort scheint so intensiv, so stark, so unglaublich eindringlich! Die Geschichte um Elena und Rico wird wunderbar erzählt und lässt die Emotionen nur so brodeln. Die letzten Seiten sind einfach unglaublich berührend und herzzerreißend gut! Wer eine emotionale Geschichte voller Gefühl lesen will, der hat hier das perfekte Buch gefunden.

Ich vergebe begeisterte 

9/10
Punkten


Kommentare:

  1. Mensch Jan. Was soll denn das!? :-) 9/10 ist der Wahnsinn. Vor allem, dass die Autorin auf 250 Seiten so sehr berühren kann, finde ich genial. Das schaffen viele auf 450 S. nicht. Jetzt freu ich mich noch mehr drauf :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Mir ging es mit dem Buch genauso, Jan :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja schon total überzeugt von Titel und Cover, und muss dieses Buch unbedingt lesen. Aber jetzt nach deiner Rezi muss ich dieses Buch erst recht lesen! Es scheint mich genau anzusprechen und ich bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
  4. Dann hoffe ich doch, dass es dir genauso gut gefällt wie mir, Damaris! :)
    Freut mich, Claudia! :D
    Katja, dass waren auch meinen Gründe, es haben zu wollen! :D Der Inhalt ist aber genauso toll! ^^
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  5. Rutscht jetzt mal direkt ganz nach oben auf meiner WuLi. :-)

    LG, SaFi (Sabrina)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das ist ja definitiv auch ein Buch für mich :) Danke für eine wie immer wunderbare Rezi <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  7. Bei so viel Lob muss ich es wohl kaufen. Bleibt ja nichts anderes übrig *lach*.
    Danke für die Rezension! Liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  8. Bei deiner Rezension hat man schon gespürt, wie viel Emotion die Autorin in das Buch gesteckt haben muss. Ich liebe ja deine Rezensionen total und bin immer wieder erstaunt wie schön du diese schreibst.
    Das Buch klingt wirklich sehr schön und ich werde es ganz bestimmt auf meine Wunschliste setzen.
    Ich finde die Erzählart auch sehr schön gewählt. Das muss wirklich sehr nahe gegangen sein.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  9. Vielen lieben Dank, Vanessa! Das freut mich natürlich total, dass dir meine Rezensionen gefallen - ich bin da oft anderer Meinung! xD
    Ich mag diese Richtung, diese Art von Buch einfach total gerne und kann da immer so toll mitfühlen! <3

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde das Cover so sooo schön und das Buch spricht mich absolut an. Ich werde es mir auf jeden Fall noch näher ansehen! Bei solchen Büchern freue ich mich auch immer, dass es so schöne Rezis wie deine gibt, die mich überhaupt erst darauf aufmerksam machen. Ich glaube, da hätte ich sonst was versäumt.

    AntwortenLöschen
  11. Oh Gott :D Schon wieder ein neues Buch für meine Wunschliste!
    Super tolle Rezension: Das klingt wirklich vielversprechend. Ich freue mich jetzt schon aufs Lesen, danke dafür :)
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  12. Wow, wie du es immer wieder schaffst, mir völlig unbekannte Bücher mit so schön gewählten Worten in den Vordergrund zu rücken! I'm out of the house! :D
    Wunschliste, Wunschliste...wo bist du denn...aaahja :)
    <3<3<3

    AntwortenLöschen
  13. Ja ja, das Buch gehört auf jede Wunschliste - mindestens! :D

    AntwortenLöschen
  14. Auf meiner ist es auch gerade gelandet :-)

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...