Samstag, 15. Februar 2014

Coverkauf? ... es kommt nicht nur auf die inneren Werte an!


Wie mich Schönheit dann doch um den Finger wickelt.

Das Bild von der "Shatter Me"- Reihe wurde vorhin in meinem Regal geschossen. Bisher wurden die ersten beiden Teile auch in die deutsche Sprache übersetzt und wer meinen Blog ein bisschen kennt, der weiß, dass ich die Bücher nicht in originaler Sprache lese.
Aber warum habe ich dann die (komplette!!) Reihe auf Englisch?
Ganz einfach - die BESTEN Cover überhaupt!!!!

Ich stelle in letzter Zeit mit Erschrecken fest, dass ich besonderes Augenmerk auf das Äußere bei Büchern lege und dazu verführt werde gelegentlich Geld auszugeben, auch wenn das ziemlich "sinnlos" ist! xD

Oder warum sollte ich mir englische Originale kaufen, wenn ich die Bücher eh auf Deutsch lese? Schieben wir es einfach auf mein inneres Wohlbefinden oder mein Gespür für schöne Blickfänge! Mit diesen Büchern setze ich Highlights in meine Regale und verschöner dadurch das ganze Zimmer, vielleicht sogar die komplette Wohnung! :D

Aber wenn wir mal ehrlich mit uns sind, wer achtet beim Buchkauf nicht auf das Cover? Ich persönlich nehme Bücher mit einem tollen Motiv, schönen Farben viel eher in die Hand, als die unscheinbaren, grauen Mäuschen. Wer weiß, wie viele vielversprechende Klappentexte mir schon entgangen sind, weil mich ein Buch äußerlich nicht einfangen konnte, ich es nicht bemerkt oder beachtet habe. Das klingt brutal, aber es wird so passiert sein und wird auch weiterhin passieren! :'( :D

Dabei haben es die Werke leichter, die von außen bereits strahlen. Erst einmal beachten wir sie schneller und bin ich mir vielleicht noch unsicher, ob die Geschichte etwas für mich ist, dann kann ein fabelhaftes Cover doch der letzte Anreiz für einen Kauf sein. Natürlich kann auch ein brillantes Äußeres keinen öden Klappentext interessant machen - daher würde ich mich wohl nicht als reinen Coverkäufer bezeichnen.

Erst gestern konnte ich nicht widerstehen und habe erneut zugeschlagen.
Inhalt klingt zwar nicht schlecht, aber es war kein unbedingtes MUSS für mich. Band 1 ist bereits auf Deutsch erschienen, aber ich habe viel lieber zu den Originalen gegriffen, weil mir auch hier die Cover so gefallen!

Ich spreche von der "Newsoul" -Reihe von Jodi Meadows.
Band 1 "Das Meer der Seelen - Nur ein Leben" ist bereits letztes Jahr hier erschienen, aber mir hat das Cover überhaupt nicht gefallen.
Die Originale sind um Welten hübscher!!

  

Wunderbar oder!? <3

Das ist natürlich alles Geschmackssache und jeder hat seine Vorlieben, aber warum nicht manchmal einfach oberflächlich sein und sich durch das äußere Bild verzaubern lassen! :D
Ich bin da bestimmt nicht alleine auf der Welt oder? ;)
Hoffentlich nicht! :O


Kommentare:

  1. Die Newsoul-Reihe habe ich auch schon lange ins Auge gefasst. Die Originalcover gefallen mir auch vieeeel besser, wobei das dritte ein bisschen gruselig aussieht ;D

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Covern ist bei mir aber auch so x) Ich bin zu allererstimmer Coverkäufer - wenn die nicht stimmen, muss mich die Inhaltsangabe von dem Buch wirklich überzeugen :D
    Und die Shatter Me-Reihe ja sowieso. Vielen haben sich über den Coverwechsel aufgeregt & ich finde es auch doof, den ersten Band nochmal kaufen zu müssen >.< Zumal es den ja nun nur als TB mit dem neuen Cover gibt & nicht als HC, wie ich die Reihe gern hätte. :) Aber das Cover ist es eben wert - und der Inhalt erst recht ^^

    Also, nein. Nicht allein :D Das werden bestimmt auch noch tausend andere tun xD

    Alles Liebe,
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Dani, das guckt dir direkt in die Seele! xD
    Anne, ich hätte die Reihe von Frau Mafi auch viel lieber als HC und in gleicher Größe, aber auch so LIEBE ich die Cover einfach! :D
    Zum Glück sind die New Soul - Bücher HC! <3

    AntwortenLöschen
  4. Hach ja da bist du nicht allein^^ geht den meisten von uns wahrscheinlich so... ich bin ja sonst nicht oberflächlich oder so, aber wenn es um Buchcover geht, kann ich einfach kein Buch lesen das ein "hässliches" oder einfach langweiliges Cover hat. Das muss schon ein kleiner Eyecatcher sein.^^ Es gibt aber durchaus auch Bücher die ich trotzdem kaufe, obwohl sie kein so ein tolles Cover haben, aber da muss mich der Klappentext dann schon wirklich mitreisen oder mir werden die Bücher wärmstens von Freunden empfohlen. ^^

    Liebe Grüße und einen schönen Tag noch.^^
    Kiala

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin eine die sehr selten aufs Cover achtet und schon gar nicht Coverkäufe macht. Ist mir bislang nur ein mal passiert, die englischen TB Ausgaben mit den Gold, Rot, Blau Covern von Hunger Games. Ich baue in meinen Rezensionen auch keine "Wie mochte ich das Cover" Sätze ein, sind nur Lückenfüller für mich und daher total uninteressant. Das überlese ich auch immer bei anderen Rezis. :D

    Aber hey, wers mag xD (und da gibt es gaaanz viele davon, bist also sicher NICHT alleine^^)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Gelegentlich baue ich die ein, Sarah! :D
    Aber dann auch nur in so eine Art Einführung, wie ich auf das Buch aufmerksam geworden bin, bla, bla, bla .... xD
    Ich würde aber NIEMALS das Buch auf - oder abwerten aufgrund des Covers! Das ist ein absolutes NO GO und finde das immer total unverständlich, wie manche das machen können - das Cover hat ja keinen Einfluss auf den Inhalt! ^^
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  7. So so^^ xD
    Mir musst du sowas ja nicht sagen, ich habe ja auch das ein oder andere englische Buch, weil es hübsch ist. xD Diese Reihen, die du hier zeigst sind mir auch schon beinahe in den Warenkorb gefallen. :) Zur Zeit darf ich mich aber nicht hinreißen lassen. Schönheit macht wohl alle irgendwann mal schwach. xD

    Liebe Grüße Becca :D

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja ... Coversuchti bin ich leider auch und kann dich daher nur zu gut verstehen. Wobei es bei mir noch nicht so weit gegangen ist, dass ich Bücher NUR wegen des Covers gekauft habe, ohne sie lesen zu wollen ;-)
    Allerdings ist es mir schon passiert, dass ich um besonders hübsche Bücher immer wieder herumgeschlichen bin, obwohl mir der Klappentext gar nicht zugesagt hat ... und irgendwann sind sie dann teilweise doch in meinem Regal gelandet, um ihnen doch eine Chance zu geben (mal mit mehr und mal mit weniger gutem Ausgang).

    Ich finde es immer wieder erschreckend, wie sehr ich mich doch von hübschen Covern leiten lasse. Ich bin wohl der Traum einer jeden Marketingfirma. Besonders fällt mir das immer bei Neuauflagen auf, wenn ich die Bücher entdecke, total hübsch finde, der Klappentext dann auch noch passt und daher lesen will. Später sehe ich dann, dass es die Bücher schonmal in anderer Aufmachung gab, meist mehrere Jahre alt und grottenhässlich (also für den jetzigen Geschmack jedenfalls) und ich hätte die nichtmal ansatzweise beachtet. Manchmal sogar eher das Gegenteil.

    Aber so manchen Schatz habe ich auch schon entdeckt, nur weil mich das Cover so gelockt hat ... sonst hätte es wohl nie den Weg zu mir gefunden ;-)

    LG fireez

    AntwortenLöschen
  9. Oh jaaa, Neuauflagen sind auch ein toller Punkt - auch wenn mir grad ganz spontan kein Buch dazu einfällt! :D
    Ich glaube die Meisten sind auf den ersten Blick oberflächlich und gehen nach dem Aussehen! :D

    AntwortenLöschen
  10. *lach* nur manchmal rächen sich solche "Oberflächlichkeiten". Genau dann, wenn das Cover nur ein böser Trugschluss, für einen tollen Inhalt war und er sich am Ende als mau herausstellt. Ich sag nur "The Selection", "The Elite" :D

    Ich hab mir aber z.B auch Bücher einfach noch mal fürs Regal gekauft, obwohl ich sie schon als Ebook habe. Wie "These Broken Stars" z.B. und "Angelfall". Hach ja, da sind wir alle einfach ein bisschen verrückt. Und schön anzusehen ist es alle mal, da brauchst dir keine Sorgen machen Jan! Wenns am Geld nicht völlig scheitert ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin mir fast sicher, dass du nicht damit allein bist (könnte man anhand der Kommentare fast denken...ha - verrückt! ) Die Shatter-Cover erinnern mich ein bisschen an die Plötzlich Fee Bücher mit ihren Augen <3 Ich weiß, die findest du blöd, aber Sahnehaube! Wer sagt denn, dass Bücher nicht auch einfach mal schön aussehen dürfen? ;) Kann dich also verstehen. Schöner Post, mon Kürbiscreme <333

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin ja sowieso bekennender Cover-Fan und ich lasse mich davon auch gerne beeinflussen. Ich glaube, eigentlich macht das jeder, auch wenn oft dieser bekannte Satz "es kommt ja auf den Inhalt an" fällt. Sicher kommt es am Ende darauf an - aber wer nicht gerade mit dem Röntgenblick und der Fähigkeit, 400 Seiten im Bruchteil einer Sekunde lesen zu können, geboren wurde, sieht mit seinen Augen eben doch zuerst das Cover, nicht den Inhalt. Und wenn das gefällt, dann nimmt man das Buch doch schon einmal eher in die Hand (oder klickt drauf), um den Klappentext zu lesen.

    Die englischen Shatter-Me-Cover finde ich auch sehr schön, allerdings nur die. Es gibt ja beim ersten Band noch dieses mit dem weißen Kleid. Das wäre ein Cover, an dem ich wahrscheinlich einfach vorbeigehen würde.

    AntwortenLöschen
  13. Da stimme ich dir vollkommen zu! Die Cover sind einfach der Wahnsinn...
    Mir ist sowieso aufgefallen das englische Cover oftmals viel hübscher sind... Leider ist mir die Sprache viel zu anstrengend - bzw. ich habs einfach nicht drauf...

    AntwortenLöschen
  14. Sag du noch einmal zu mir, dass ich aufs Äußere achte *lach* Spaß beiseite, du hast natürlich recht. Durch ein tolles Cover greift man zu einem Buch, vor allem auch dann, wenn man noch nie etwas von eben diesem gehört hat. Aber auch sonst ziehen sie einen (mich) magisch an. Das ist unter anderem auch ein Grund dafür, warum ich keinen Reader möchte ;)

    Sehr sehr oft finde ich die deutschen Cover schöner, aber bei deinen beiden Bespielen schlagen die Originale die unseren um Längen. Die "Newsoul" -Reihe ist mega schön, so ein bisschen wie die Feen-Cover <3

    toller Post mein Janilein <3<3<3

    AntwortenLöschen
  15. Du bist der Knaller *g*
    Bücher nur nach dem Cover zu kaufen, obwohl der Inhalt nicht so interessant klingt, ist das eine, aber Bücher zu kaufen, die du nie lesen wirst, da es Originalausgaben sind, ist schon ... speziell :) Ich finde es großartig, so muss Buchliebe aussehen :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Haha, nein, so meinte ich das gar nicht! xD
    Ich lese ja ganz gerne mal auf Englisch, ich habe die Shatter Me Reihe nur zusätzlich noch in der originalen Ausgabe gekauft, weil die so genial aussieht! :D
    Und die New Soul Reihe klingt ja wirklich nicht so schlecht - die könnte man schon mal lesen! :D

    AntwortenLöschen
  17. Kann ich gut nachvollziehen, mir geht es auch so, dass ich tollen Covern nur schwer widerstehen kann und oft die Originale viel besser finde als die Cover der deutschen Ausgaben :-( Trotzdem beschränke ich mich beim Kauf dann doch auf eine Ausgabe und auf die Bücher, die ich wirklich auch lesen will, hab ja jetzt schon kaum noch genug Platz für alle Bücher (ich muss wirklich endlich vom Schreiner neue Regalbretter für mein Bücherzimmer machen lassen).

    AntwortenLöschen
  18. Das stimmt schon, das schöne Cover zum Kauf "verführen". Allerdings lese ich auch manchmal Romantic Historicals und da sind die Cover fast immer schrecklich ;-) Ich habe mir inzwischen einige Buchhüllen zugelegt und wenn sie in Masse nicht so teuer wären, würde ich das ein oder andere Buch in meinem Regal darin einhüllen...

    LG Desiree

    P.S.: Gut, dass die Geschmäcker verschieden sind. Die Cover der Newsoul" -Reihe von Jodi Meadows finde ich zu quietschig bunt und sie hat so "Plusterlippen" *duck*

    AntwortenLöschen
  19. Die Cover sind echt der Knaller! Machen sich bestimmt gut in deinem Bücherregal :-)

    Liebste Grüße

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de <3

    AntwortenLöschen
  20. Kann man irgendwo die englischen Cover kaufen damit ich sie über das deutsche Buch legen kann

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...