Montag, 1. Mai 2017

So war der April | Monatsrückblick


Der April war lesetechnisch ziemlich prima. Ich habe ausschließlich gute Bücher gelesen. Keine Wertung war schlechter als 4 Sterne, das kommt wirklich selten vor! Leider kann ich das von den Hörbüchern nicht behaupten, aber dazu unten im Beitrag mehr. 

Rezensiert ...


 

Bei Alice im Wunderland habe ich mich "nur" auf  die Aufmachung konzentriert. Diese wunderschöne Ausgabe von Jakobi & Stuart ist meiner Meinung nach jeden Cent wert und sieht gigantisch gut aus. Auch Mein Freund Pax ist toll aufgemacht und besitzt schöne Illustrationen. Auch die Geschichte mochte ich, hatte aber dann doch etwas mehr erwartet.

Zusätzlich gelesen ...

Stimmen von Ursula Poznanski ist der dritte Band in ihrer Thriller/Krimi Reihe und hat mir wieder gut gefallen. Den nächsten Fall habe ich mir im März auf der Buchmesse gegönnt und wartet jetzt darauf, gelesen zu werden. The Hate U Give von Angie Thomas war von mir lange erwartet und mir hat das Buch mit dieser wichtigen Botschaft einfach unglaublich gut gefallen. Ich wollte es eigentlich schon lange rezensiert haben, aber irgendwie kann ich meine Meinung nicht so richtig in Worte fassen. Auch A List of Cages von Roin Roe konnte mich sehr berühren und bekommt von mir eine dicke Leseempfehlung. Zu Herz auf Eis will ich gar nicht viel sagen, weil es dazu in den nächsten Tagen eine Rezension geben wird. Das letzte Buch, das ich im April gelesen habe ist Die Geschichte der Bienen. Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht und ich mochte wirklich alle 3 Perspektiven sehr gerne. Auch zu diesem Werk möchte ich gerne eine Rezension schreiben, also bleibt gespannt! :)

Gehört ...


Ich hatte mit Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher begonnen, weil ich die Geschichte gerne vor der Serie gehört hätte. Puuh, ich habe das Hörbuch aber nach 40% abgebrochen, weil es echt einige Punkte gab, die mich wahnsinnig gestört haben. Die Serie habe ich geschaut und ich wurde mehr "unterhalten", als beim Hörbuch. Es gab einige Stellen, die mich sehr beschäftigt haben und die mMn auch gut umgesetzt wurden, aber auch hier gab es einige Punkte die aus meiner Sicht einfach falsch wirken und unglücklich dargestellt wurden.

Gesehen ...


Bei tschick kenne ich tatsächlich das Buch nicht, war aber gespannt darauf, wie der Film ist. Normalerweise bin ich nicht so der Fan von deutschen Filmen, aber hier war ich echt neugierig. Den Streifen kann man sich anschauen, auch wenn ich ihn manchmal irgendwie (besonders zu Beginn) etwas laienhaft gespielt fand. Aber das Problem habe ich oft mit Filmen aus Deutschland. Mit der Zeit hat sich das aber gelegt und ich mochte den Roadtrip ganz gerne und hatte meinen Spaß mit den kleinen Abenteuern. Von mir gab es 3/5 Sternen.

Dear White People ist eine neue Serie auf Netflix und ich habe die 10 Episoden innerhalb von 2 Tagen geschaut. Ich glaube das spricht schon mal sehr für den Inhalt. Ganz ehrlich, die Serie hat mehr als nur eine wichtige Botschaft und ist daneben auch einfach super humorvoll und Stellenweise total fesselnd und emotional. Folge 5 hat mich zudem sehr krass an The Hate U Give erinnert, dass ich einfach nur Gänsehaut hatte. Ich will jetzt sofort eine 2. Staffel. Bitte angucken!!!!

Habt alle einen schönen Mai!:)

Liebe Grüße,
Jan

Kommentare:

  1. Hallo :)
    ich finde es ja sehr erfrischend, dass mal jemand nicht von "Tote Mädchen lügen nicht" begeistert ist. Ich habe es vor Ewigkeiten mal auf englisch lesen wollen und habe irgendwo in der Mitte aufgehört.. Dann habe ich es vor 2 Jahren mal mit dem Hörbuch ausprobiert.. Ich bin etwas weitergekommen, aber letztendlich habe ich es wieder abgebrochen.. Allerdings könnte ich nicht mal sagen, warum. Es hat mich vermutlich einfach nicht gefesselt.. Zum Glück habe ich kein Netflix, sonst würde ich es vermutlich mal mit der Serie probieren.. Aber die Gefahr, dass es mir nicht gefällt, wäre schon recht hoch :D

    Ich wünsche dir einen schönen Mai!
    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  2. Hi!

    Nichts unter 4 Sterne ist ja wirklich super!
    Schade, dass das Hörbuch von "Tote Mädchen ..." nicht so toll war. Ich hab ja das Buch nicht gelesen, mir aber die Serie auf Netflix angeschaut und die war wirklich beeindruckend.

    Das Cover von Alice im Wunderland find ich auch total klasse - aber das Buch, ich kann einfach nix damit anfangen. Als ich das mal gelesen hab vor ein paar Jahren, war ich nur noch verwirrt :D

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
  3. Bei "Tschick" fand ich das Buch um Welten besser als den Film. Von diesem war ich sogar ziemlich enttäuscht. Also falls du noch Lust hast, den Roman zu lesen - es lohnt sich! :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Das ist wirklich erstaunlich, du hast tatsächlich nur Bücher gelesen, die ich auch unbedingt noch lesen möchte! :-D Am gespanntesten bin ich auf "The Hate U Give", "A List of Cages" und "Die Geshichte der Bienen".

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...